DJ International Classics ’85-87



10x Klassiker von DJ International und dem Sublabel Underground Records, inkl. Chip E., Fingers Inc., Farley Jackmaster Funk, Mario Reyes u.a.

BCM-Box  - The History Of The House Sound Of Chicago

Die BCM-Box „The History Of The House Sound Of Chicago“ präsentiert auf der LP 5 „DJ International Classics“.
Auf der LP 3 wurden bereits die Early Years von DJ International zusammengestellt.
Hier weitere Tracks von dem legendären Label.


LP 5 DJ International Classics ’85-87


Mario Reyes

What Ever Turns You On (Club Mix) 6:15

1986, #DJ 913
Producer, Written: Mario Reyes, Ralphi Rosario
Female Vocals, Lyrics: Neraida Pagan
Executive Producer: Rocky Jones
Mixed by Ralphi Rosario

Debüt Single von Mario Reyes in Zusammenarbeit mit Ralphi Rosario. Der Song enthält einen längeren Sample vom Film ‚Pee-wee’s Big Adventure‘ [Video]

Mario Reyes What Ever Turns You On Cover front BCM
12“ Cover front BCM

Farley ‚Jackmaster‘ Funk ft. Ricky Dillard

It’s U (House Mix) 7:16

1987, #DJ 945
Written: Farley Jackmaster Funk, Ricky Dillard
Producer: Farley Jackmaster Funk
Keyboards: Danny Wilson (aka Sweet D)
Mixed by Farley Jackmaster Funk

Siehe das Special Farley Jackmaster Funk

Farley JM Funk Ricky Dillard Its U Label A
Its U 12“ Label A

Chip E.

Time To Jack 4:30

1986, Underground #UN-102
Producer: Chip E., Joe Smooth
Written: Chip E., K. Joy (Kim Salter)
Mixed: Chip E., Mark ‚Hot Rod‘ Trollan, Mark Stephens

Der Track erschien bereits als Teil der ‚Jack Trax‘ EP ’85 auf House Records und ’86 auf DJ International. Als Maxi wurde ‚Time to Jack‘ ’86 von Underground veröffentlicht.
Siehe das Special: Chip E.

Chip E. Time to Jack Label A
Time to Jack 12“ Label A

Femme Fion

Jack The House 5:52

1986, #DJ 917
Producer: Chip E., Rocky Jones
Written: Chip E., Antonia & Cherite Curtis
Mixed: Farley „Jackmaster“ Funk

Debüt Single von Antonia Curtis aka Femme Fion in einer Produktion von Chip E.

Femme Fion Jack The House Label A
Jack The House 12“ Label A

MK II

Used By DJ (Vocal) 5:55

1986, #DJ 925
Written: Kelly Wright
Producer: Joe Smooth & MK II
Vocals: Chris (Khrissie Henderson)
Mixed by MK II

Erste Single von MK II, einem Projekt von Mark Belcher & Kelly Wright. Es folgte der Song „Don’t Stop the Music“ ft. Kevin Irving.

MKII Used By DJ Label B
Used By DJ 12“ Label B

Kenny ‚Jammin“ Jason with Fast Eddie

Can U Dance 6:54

1987, #DJ 932
Written: Fast Eddie Smith, Kenny ‚Jammin‘ Jason
Producer: Kenny ‚Jammin‘ Jason
Executive Producer: Rocky Jones

Song von Fast Eddie, bevor er der den Hip-House populär machte, gemeinsam mit DJ Kenny ‚Jammin“ Jason.

Kenny Jammin Jason with Fast Eddie Can U Dance Cover front BCM
12“ Cover front BCM

Fingers Inc.

It’s Over (Club Mix) 4:43

1986, #UN 110
Concept by: Fingers Inc.
Producer: Larry Heard
Lead Vocals: Robert Owens
Mixed by Larry Heard, Robert Owens

Der Song ist ein Tribute auf First Choice’s „Let No Man Put Asunder“. Die Dub Version erschien bereits auf der LP 4 ‚Underground Records‚.

Fingers Inc Its Over Label A
It’s Over 12“ Label A

Dymond

Wild About Your Love (Club Mix) 6:14

1986, #DJ 918
Producer, Written: Eddie C. World, Jez Daniels
Mixed by Bad Boy Bill & Eddie C. World

Erste Single von dem Duo Dymond (Eddie C. World & Jez Daniels).

Dymond Wild About Your Love Label B
Maxi 12“ Label B

Chip E.

If You Only Knew (Radio Edit) 4:25

1986, #DJ 779
Written: Irwin Larry Eberhart II (Chip E.), Lady Meia
Producer: Chip E., The Boyz
Vocals: Jack N. House (Danny Wilson & Kevin Irving)
Mixed by The Boyz

Der Song mit den Vocals von Danny Wilson & Kevin Irving erwies sich auch als radiotauglich und wurde bei Chicagos drei großen Stationen (WBMX, WGCI und B96) gespielt.

Chip E If you only knew Cover BCM
12“ Cover BCM

Julian ‚Jumpin“ Perez ft. Connie V.

Jack Me ‚Til I Scream (Jumpin‘ Mix) 5:22

1987, #DJ 942
Producer, Written: Julian ‚Jumpin“ Perez
Vocals: Connie V. (Connie Varvitsiotis), Julian Perez
Mixed by Julian ‚Jumpin“ Perez for Jumpin‘ Prod.

Debüt Single von Julian Perez mit Sado-Maso Text und zahlreichen Effekten im Stereobild.

Julian Jumpin Perez ft. Connie V. Jack Me Til I Scream Label B
Maxi 12“ Label B

Auf der LP3 der BCM-Box wurden die ersten Releases von DJ International zusammengestellt. Inklusiv einer Diskografie Liste.


Kommentierenausblenden




* = Angaben erforderlich
Email-Adresse wird nicht veröffentlicht



Innerhalb der Kategorie: BCM-Box, Label
Gherkin Records The Gherkin Logo
Gherkin Jerks – Another Side of Larry Heard

Hinter "Gherkin Jerks" steckt Larry Heard, der unter diesem Alias zwei Alben veröffentlichte. "Stomp the Read more

BCM Box LP15 The Future Deep House
The Future – Deep House and more (BCM Box LP15)

10x Tracks von 1988 die in die Zukunft schauen wollen. Eigene Songs wie "Big Fun" Read more

Jack Trax Label Logo
Jack Trax – UK House Label ’87-92

Das UK Label Jack Trax hat den House Sound von Chicago in den britischen Markt Read more

Needle Records Post
Needle Records (Sublabel von Serious Rec.)

Das UK Label Needle Records hat ausschließlich Sampler und einen Megamix veröffentlicht. Hier die kompletten Read more

DJ International Records 1985 86 Logo
DJ International Records – Early Years ’85-86

Über die Anfänge des 1985 in Chicago gegründeten Labels DJ International, das direkt mit zahlreichen Read more

The Story of House Chicago House Box
„The Story of House“ Teil 2

Die Entstehungsgeschichte der House Musik. [Teil 2]Stuart Cosgrove's Bericht im Booklet der "The History of Read more

House Remixes vs Original
House Remixes & Remakes

Disco- und Club-Klassiker in neuen frischen House Versionen.10x Remixe und ihre Originale. Die BCM-Box "The Read more

BCM Box House The Future LP12
House – The Future (BCM Box LP12)

Bisher zeigte die Box die "History of House" im letzten Teil der 12x LP Box Read more

The Story of House Chicago House Box
„The Story of House“ Teil 3

Die Entstehungsgeschichte der House Musik. Dritter und letzter TeilStuart Cosgrove's Bericht im Booklet der "The Read more


Top ↑