Kenny „Jammin“ Jason – Early Years



Infos zur EP „Jam Tracks“ von 1985 + Diskografie der Early Years und Website Links

Kenny Jammin Jason, 80er
Kenny „Jammin“ Jason, 80er

Kenny hat zunächst bei kleinen Radio Stationen aufgelegt und die Hörer fragten sogleich ob sie ihn für Disco Partys buchen könnten.
So hat er mit einen mobilen Disco Service später sein Geld verdient.
Die Discos und die Anerkennung wurden größer – Kenny J. (sein damaliger Spitzname) hat dann einen Vertrag mit Chicagos großem Radio Sender W.D.A.I. abgeschlossen um „Disco Hot Mixes“ zu kreieren.

Später wurde Kenny „Jammin“ Jason einer der Gründer des Chicago House und Mitglied des legendären Hot Mix 5 DJ Teams, das auf dem Radio Sender WBMX 102.7 FM die House Musik populär machten.
Kenny hat als DJ zahlreiche Auszeichnungen gewonnen „Battle of the DJ’s“ und „Billboard Best Regional DJ Award 1980“.


Diskografie

diverse Kenny Jammin Jason Songs, Labels
diverse Kenny „Jammin“ Jason Songs

Kenny’s erste eigene Veröffentlichung „Jam Tracks“ ist eine Konzept EP mit 6 instrumentalen Titeln.
(die wohl größtenteils auf der Roland TR-808 basieren.)

Jam Tracks EP ’85

Label: D.J. International Records #DJ 891

  1. Jam Track (4:50)
  2. Jammin The Snare (4:15)
  3. Jackin The Tracks (3:05)
  4. Clap Crazy (4:05)
  5. No Water Needed (3:05)
  6. The Shit (4:30)

Credits:
Executive Producer: Rocky Jones
Producer, Written-By: Kenny Jason
Produced for K.J.S Inc.
Distributed By: Quantum Distributors

Cover: Label A | Label B

Kenny Jammin Jason - Jam Tracks EP, Label, 1985
Jam Tracks Label

Kenny produzierte und (re)mixte noch zahlreiche weitere großartige House Klassiker. (u.a. für Fast Eddie und Liz Torres)

Hier einige Tracks, bei denen er die Finger im Spiel hatte:

weitere Maxis von ’83-’88
  • Z-Factor – (I Like To Do It In) Fast Cars ’83
    Label: Mitchbal Records #MB8300 | Remix: Kenny Jason (Underground Remix)
  • Matt Warren – Rock The Nation ’85
    Label: Alwan Records #AL-P101 | Remix: Kenny Jason
  • Liz Torres ft. Kenny „Jammin“ Jason – What You Make Me Feel ’86
    Label: Underground #UN 107 | Produced by: Kenny Jason for KJS Inc.
  • Pablo Gonzalez – I Want You ’86
    Label: Sound Pak #R-1027 | Mixed: Kenny Jason (Club Mix)
  • Kenny „Jammin“ Jason with „Fast“ Eddie Smith – Can U Dance ’87
    Label: DJ International #DJ932 | Written: Eddie Smith & Kenny Jason
    Produced by: Kenny „Jammin“ Jason for K.J.S.
  • Ralphi Rosario ft. Xavier Gold – You Used To Hold Me ’87
    Label: Hot Mix 5 Records #HMF 102 | Co-producer: Kenny Jason
    Remix: Kenny Jason
  • Kenny „Jammin“ Jason & Fast Eddie ft. Paris Grey – Don’t Want It ’87
    Label: Hot Mix 5 Records #HMF 106 | Written: Eddie Smith, Candy J., Kenny Jason
    Producer: Kenny Jason for KJS Inc. | Mixed: Kenny Jason | Lyrics: Candy J, Kenny Jason
  • Mickey Oliver – In-Ten-Si-T ’87
    Label: Hot Mix 5 Records #HMF 109 | Remix: Kenny Jason (Kenny’s Mix)
  • Ralphi Rosario – In The Night ’87
    Label: Hot Mix 5 Records #HMF 112 | Producer, Keyboards [Additional]: Kenny Jason (für „Kenny’s Night Mix)
  • Mario Diaz ft. Mr. Lee – Can You Feel It ’88
    Label: Hot Mix 5 Records #HMF 113 | Executive Producer: Kenny Jason, Mickey Oliver, Ralphi Rosario | Mixed: Kenny Jason
  • Candy J – Desirable Revenge (The Saga Of Sweet Pussy Pauline) ’88
    Label: Hot Mix 5 Records #HMF 115 | Producer: Kenny Jason | Executive Producer: Kenny Jason, Mickey Oliver, Ralphi Rosario | Mixed: Kenny Jason

Kenny Jammin Jason
Kenny „Jammin“ Jason

Kenny Jason Websites


Kenny ist immer noch (seit nun mehr 35 Jahren) aktiv als Radio DJ

Kenny Jammin Jason live
1 Ping-/Trackback


Kommentierenausblenden

* = Angaben erforderlich
Email-Adresse wird nicht veröffentlicht



Innerhalb der Kategorie: Alben, Artist
farley jackmaster funk 140er
Farley Jackmaster Funk – The Early Years

Kurze Biografie und Diskografie der ersten Veröffentlichungen von Farley (bis ca. 1986) und Website-Links Biografie: Read more

DJ Pierre and the letter P
The P-Files of DJ Pierre (Phuture-Pfantasy-Phortune…)

Acid schreibt man mit P! Zumindest wenn es nach DJ Pierre geht. Übersicht der Releases Read more

On the House Ride the Rythm Cut
On the House – The Early Years

Diskografie der Anfangsjahre von On the House inkl. der Klassiker "Ride the Rythm", "Let's get Read more

Gherkin Records The Gherkin
Gherkin Jerks – Another Side of Larry Heard

Hinter "Gherkin Jerks" steckt Larry Heard, der unter diesem Alias zwei Alben veröffentlichte. "Stomp the Read more

Royal House Can you Party Cover Front LP
Royal House – Can you Party?

Infos über Todd Terry's Projekt Royal House und dem Hit-Song "Can you Party?" sowie über Read more

Vince Lawrence Picture Early
Vince Lawrence – Early Years

Vince Lawrence ist einer wichtigsten Wegbereiter der Chicago House Musik.Infos über Vince, wie alles began, Read more

Gehm
Andreas Gehm-Old School Sound today

Andreas Gehm veröffentlicht seit Jahren feinsten House, Acid und Techno. Anlässlich des neuen Albums "Black Read more

DJ Fast Eddie
DJ Fast Eddie-Jack to the Sound

Fast Eddie (Edwin A. Smith) war Mitte der 80er ein sehr erfolgreicher House-DJ und veröffentlichte Read more

Z Factor Dance Party Album Feature
Z-Factor – Dance Party Album ’84

Die LP "Dance Party Album" erschien 1984 und gilt als erstes Album des Chicago House Read more


Top ↑