Fingers Inc. – Another Side ’88




Das vielleicht beste House Album, ever!
Infos zum Album und den Maxi Singles und warum Fingers Inc. auf dem UK Label Jack Trax veröffentlichte.

Nachdem Larry Heard und Robert Owens zusammen als Fingers Inc. bereits mit „Mystery of Love“ erfolgreich waren, haben sie für dieses Album noch Ron Wilson (Vocals) hinzugewonnen.

Larry Heard
Larry Heard
Keyboards, Programming, Background Vocals
Ron Wilson
Ron Wilson
Lead & Background Vocals
Robert Owens
Robert Owens
Lead & Background Vocals

Das Album: Another Side ’88

Fingers Inc.  Another Side, Album Cover front, 1988

Releases
Label: Jack Trax, 1988:

  • 2xLP #FING1
  • CD #CD FING1
  • 2xTape #CFING1
Another Side Tracklist
  1. Decision 4:46
  2. Bye Bye 5:35
  3. Never No More Lonely 5:29
  4. Shadows 4:28
  5. Another Side 5:49
  6. So Glad 6:18
  7. I’m Strong 5:21
  8. A Love Of My Own 6:00
  9. Distant Planet 5:20
  10. Feelin‘ Sleazy 5:07
  11. Music Take Me Up 6:39
  12. Mystery Friend 5:07
Fingers Inc.  Another Side, Album Cover back Tape, 1988
Back Cover Tape

Bonus Tracks:
Tracks #13-16 ältere Titel, nicht auf der regulären CD erhältlich.

  1. Mysteries Of Love 6:28 (Mr. Fingers / Fingers Inc.)
    Released: 1986 | Label: DJ International #DJ 892
    (zuvor ’85 als Mr. Fingers auf Alleviated Records #ML-2201)
  2. A Path 5:39 (Fingers Inc.)
    Released: 1986 | Label: DJ International #DJ 780
  3. Bring Down The Walls 5:36 (Robert Owens / Fingers Inc.)
    Released: 1987 | Label: Trax Records ?#TX132
    (zuvor ’86 als Fingers Inc. auf Select Records #ML 2203
  4. Can You Feel It 5:45 (Mr. Fingers / Fingers Inc.)
    Released: 1986 | Label: Trax Records #TX127
    (später ’88 als Fingers Inc. auf Desire Records #WANT 6 (Vocals: Chuck Roberts)
    und ’89 auf Jack Trax #JTX 20 (Vocals: Robert Owens / Dr. Martin Luther King, Jr.)

Maxis zum Album

Für die Maxis zum Album siehe die Fingers Inc. 12″ Diskografie.

Folgende Titel vom Album sind auch als Maxi erschienen.

  • I’m Strong (1987 unter Robert Owens, Alleviated Rec.)
  • A Love of my own (1987, Alleviated Records)
  • Distant Planet (1988, Jack Trax)
  • So Glad (1988, Jack Trax) (auch als 7″)
  • Never no more lonely / Music take me Up (1989, EP, Jack Trax)
  • + die älteren Songs #13-16 (Bonus der 2xLP, Seite 4)
Fingers Inc. 12 Inch Diskografie Kachel

On a distant planet in the jacking zone Fingers Inc. have been displaying another side of House music…

aus dem Album Booklet

Das Booklet zum Album berichtet über die Anfänge, Schwierigkeiten mit den Labels und dem Einfluss von Fingers Inc. [Original Text]

Booklet Text (deutsch)

Auf einem entfernten Planeten (Distant Planet) in der Jacking Zone haben Fingers Inc. eine andere Seite (Another Side) der House Musik aufgezeigt, bevor jemand von deren Existenz wusste.
Unbeeindruckt von den Elementen, die die House Musik in ihrer aufsteigenden Popularität schwächen wollten – musikalischer Diebstahl, einfallslosen Produktionen, abgedroschenen Gesang und schmutzigen Geschäften – haben Fingers Inc. ihre Träume und Erfahrungen umgesetzt zu einer bittersüßen Mixtur aus hypnotischen Elementen und überquellenden emotionalen Gesang um zu einer der populärsten und meist respektierten Gruppen der House Szene zu werden.

Fingers Inc - Headline Fingers Lickin Good
Headline vom „Blues and Soul“ Magazin

Die Fingers Story began Ende 1983, während der R’n’B Drummer Larry Heard auf Tournee von Familie und Freunden überredet wurde, einen Track, der lange in seinem Kopf herumspuckte genannt „Mystery of Love“, auf Vinyl zu veröffentlichen.

Larry – von seinem jüngeren Bruder ‚loose Fingers‘ genannt aufgrund seiner Keyboard Spielweise – hatte das Gefühl, der Song verlangt nach einem Sänger, und der lokale DJ Robert Owens wäre der Richtige dafür.
So wurde Mr Fingers zu Fingers Inc., und im April ’86 kam es zur Veröffentlichung von „Mystery of Love“ auf DJ International.

Fingers Inc - Mystery of Love, Label A, 1986
Mystery of Love – Label A
(auf dem Album als Mysteries of Love)

Was folgte, wurde darauf eine für Chicago typische deprimierende Geschichte.

30.000 Leute kauften die Maxi „Mystery of Love“, brachten den Song auf Platz 10 der nationalen Billboard Charts, aber der Vorschuss war das einzige Geld was die Gruppe von DJ International erhielt.

Um aus ihren Vertrag zu kommen, musste Fingers Inc. einen weiteren Song auf DJ International veröffentlichen, so entstand „A Path“, eine Karriere Analyse aus der eigenen Sicht gepaart mit den schlechten Erfahrungen mit DJ1
(ähnlich wie bei Marvin Gaye’s Album „Here, my Dear„).

Die bestehenden Möglichkeiten waren beschränkt und so schlug ihre Karriere den Weg ein zur Tür von Trax Records, wo sie, nachdem sie dort „Bring down the Walls“ und die „Can you feel it“ EP veröffentlichten, ähnlich schlecht behandelt wurden und sich daraufhin entschieden nicht mehr auf Chicagoer Labels zu veröffentlichen.

„Ich kenne das Musik Business woanders nicht“ sagt Larry „aber die kleinen Labels in Chicago sind nicht sehr ehrlich. Letztendlich haben wir was bekommen für jede unserer Veröffentlichungen. Viele Leute bekamen gar nichts, oder ihre Songs wurden gestohlen.“

Presseschau mit Fingers Inc. (Larry, Ron, Robert)
Larry, Ron, Robert – Press

In der zweiten Hälfte ’87 veröffentlichten sie „I’m Strong“ und „A Love of my own“ auf dem eigenen Label Alleviated, diese waren im Vergleich zu den vorherigen Erfahrungen weniger präsent aber mehr independent.
Unabhängigkeit war immer charakteristisch für Fingers Inc., nicht nur durch diese Angelegentheit.


Jack means nothing to me

Larry Heard – Booklet

„Jack bedeutet mir nichts“ behauptet Larry auf dem Höhepunkt von Chicago’s Jackmania. „Unsere Songs handeln von unseren Erfahrungen und Glauben. „A Path“ ist beinah religiös.“ Robert’s Songtext umfasst alles von Liebesschmerz zu Äthiopien, und bei Songs wie „Feelin Sleazy“ spiegelt sich die sexuelle / euphorische Stimmung von Larry’s Musik wieder.

„Feeling Sleazy“, erklärt Robert, „ist sexuell motiviert. Es handelt von dem typisch amerikanischen Gefühl zu Hause zu sein, gelangweilt, allein, und jemanden bei sich haben zu wollen, hinausgehen zu wollen, um es zu finden. Fingers Inc. schaut auf dein Leben, den Kampf im Kreislauf des Lebens einen Platz zu finden.“

Diese textliche Besonderheit verbunden mit den ausgeklügelten Rhythmen und der raffinierten Produktion hat zur Folge, dass Fingers Inc., trotz ihrer Popularität, niemals das Opfer der krassen musikalischen Piraterie wurden. Aber der Einfluss ihres Stils war enorm. Von „Mysteries of Love“ bis zur letzten Single „Distant Planet“ – eine Zusammenarbeit mit Harry Dennis [The It, Jungle Wonz] und Frankie Knuckles – waren sie die Pioniere des Spaced-Out, Moody Acid House Styles, und Singles wie „Can you feel it“ haben massiv den gerade angesagten Detroit Sound beeinflusst. (Rhythim is Rhythim wurde oft für ein Pseudonym von Fingers gehalten.)

Harry Dennis & Robert Owens
Harry Dennis & Robert Owens
Fingers Inc, Zeitungswerbung für Jack Trax Releases
Zeitungswerbung für Jack Trax Releases

„Another Side“ is Fingers Inc. komplettes Werk zur Zeit, das definitive Dokument, es enthält alle DJ International, Trax und Alleviated Singles, „Distant Planet“ und weitere neun bisher unveröffentlichte Tracks, viele mit Unterstützung des neuen Bandmitglieds Ron Wilson (Vocals). Es ist die vollkommene Debüt-LP von einer Chicagoer Gruppe, welche – House Insider werden das bestätigen – aussergewöhnlich viel Talent und Integrität besitzt.
Erfahre es nicht durch mich – just put the needle to the record!

Simon Witter NME


Album – Thanks to:

Fingers Inc. Would like to Thank:

God, our families, The Heard family. The Wilson family.
Robert, Grace, Jackie, Donna, Darryl, Nita, Rosemary Muse, Elaine McLaurin, Tracey Hodgkin-Valcy, Ian Cranna, Dwayne Maultsby, Malcolm Jackson, Abigail Adams.

Special-thanks To:

Tony Humphries, Larry Levan, Louie Vega, Tee Scot, Marley Marl, Mike ‚hitman‘ Wilson, Harrold Dennis, Cedric Walker, Donnie, Sweet D, Ricky D, Armando, Ron Hardy, Frankie Knuckles, Farley JMF, Bruce Forest, Timmy Regisford, Marshall Jefferson, Bad Boy Bill, Adonis, Steve Silk Hurley, Hot Mix 5, Darryl Pandy,


& To Our Friends in England:

Damon D’Cruz (for making this album possible), Jazzy M, Colin Faver, Jasper, Mike Pickering, Chirs Buckley, Stu Allan, & all the English House Posses.

Booklet Text (englisch)

On a distant planet in the jacking zone Fingers Inc. have been displaying another side of House music since before anyone knew there was one. Far and free from the defects that have conspired (in vain) to weaken House music’s exploding popularity — musical thieving, unimaginative productions. hokey singing and dirty dealings— Fingers Inc. have filtered their dreams and experiences through a bittersweet blend of hypnotic electronics and oozingly emotional singing to become one of the scene’s most popular and respected acts.

The Fingers story began in late 1983, when touring R’n’B jazz drummer Larry Heard was coaxed by family and friends into vinylising a tune he’d been fooling around with called ‚Mysteries Of Love‘. Larry — known to his younger brother as „loose fingers“, due to his keyboard playing style— felt that the song demanded a singer, and local DJ Robert Owens was the man. So Mr Fingers became Fingers Inc. and, in April ’86, ‚Mysteries Of Love‘ was released on the DJ International label. What followed was to become, for Chicago, a depressingly typical tale.
30,000 people bought the ‚Mysteries-..‘ 12″, putting it at Nr 10 in Billboard’s national sales chart, but the initial advance from DJ1 was all the money the group was to receive. To get out of their contract, Fingers had to give DJ1 another record, so they recorded ‚A Path‘, an introspective career analysis detailing their bad experiences with DJ1 (echoes of Marvin Gaye s ‚Here, My Dear‘). In reality their options were limited, and so their career beat a path to the door of Trax Records where, after releasing ‚Bring Down The Walls‘ and the ‚Can You Feel It‘ E.P. they suffered similar treatment, and decided to stop recording for any Chicago labels.

„I don’t know the music business anywhere else“, says Larry, „but the small labels in Chicago are not very honest. At least we got something off every record. Some people got nothing, or had their songs stolen.“
In the second half of ’87 they released ‚I’m Strong‘ and ‚A Love Of My Own‘ on their own Alleviated label, content — after their previous experiences — to be less visible but more independent. Independence has always characterised Fingers Inc., not least of all in the subject matter department.

„Jack means nothing to me“, claimed Larry at the height of Chicago’s jackmania, „Our songs are about our experiences and beliefs. ‚A Path‘ is almost religious.“ Robert’s lyrics span everything from love wars to Ethiopia and, on songs like ‚Feelin‘ Sleezey‘, reflect the heavily sexual/druggey ambience of Larry’s music. „Feelin‘ Sleezey'“, explains Robert, „IS sexually motivated. It’s about the all-American feeling of being at home, bored, on your own, and wanting someone, going out to find them. Fingers Inc. is about looking at your life, the battle to fit Into the circuit of life.“ This lyrical idiosyncrasy — coupled with sophisticated rhythms and subtle productions — has meant that Fingers Inc. have, despite their popularity, never been the victims of blatant musical piracy. But the influence of their style has been enormous. From ‚Mysteries Of Love‘ to their latest single ‚Distant Planet‘ — a collaboration with Harry ‚The It‘ Dennis and Frankie Knuckles — they’ve pioneered the spaced-out, moody acid tracks House style, and singles like ‚Can You Feel It‘ have profoundly influenced the now-in-vogue atmospheric Detroit sound (Rhythim Is Rhythim was often assumed to be a Fingers pseudonym).

‚Another Side‘ is Fingers Inc’s complete works to date, the definitive document, featuring all the DJ1, Tree and Alleviated singles, ‚Distant Planet‘ and another nine previously unreleased tracks, many featuring new group member Ron Wilson (on vocals). It’s the consumate debüt LP of a Chicago group who, any House insider will tell you, possess talent and integrity in unusual abundance. Don’t take it from me. Just put the needle to the record!

Simon Witter NME

Fingers Inc. - Robert Owens, Ron Wilson, Larry Heard - Promotional Tour, 1988
Robert Owens, Ron Wilson, Larry Heard – Promotional Tour

zur Diskografie von Larry Heard, inkl. Mr Fingers, Fingers Inc. und Gherkin Jerks:


Update:

Das geniale Album wird auf Larry Heards Label Alleviated wiederveröffentlicht.

Ab 21.09.2015 als CD (mit 12 Tracks)
und ab dem 05.10.2015 als 3x 12″ Vinyl Set mit 16 Songs (siehe obige Tracklist)

Vorbestellen kann man bei Clone Distrubition CDLP

Das Re-issue Album Cover wurde etwas schlichter gestaltet:


Fingers Inc. - Another Side, ReRelease Album Cover, 2015
Cover Re-Release 2015

Rechtsstreit gegen Trax gewonnen 2022

Seit 2020 klagten Heard und Owens gegen Trax Records, da sie nie Tantiemen erhielten und auch nicht die Urheberrechte übertragen hätten. 2022 haben sie zumindest die Rechte an ihren Songs erhalten, ein Schadenersatz blieb aber aus.

4 Ping-/Trackbacks


Kommentierenausblenden




* = Angaben erforderlich
Email-Adresse wird nicht veröffentlicht



Innerhalb der Kategorie: Alben, Artist
Mr Lee 90er
Mr. Lee – The Early Years

Diskografie der ersten Jahre (House und Acid) - von "Shoot your best Shot" '86 bis Read more

Jesse Saunders Kachel
Jesse Saunders – The Early Years und sein Label Jes Say

Jesse Saunders ist ein Pionier der Chicago House-Musik. Hier der Versuch einer Diskografie der Anfangsjahre, Read more

Mr Fingers Ammnesia Cover front 2LP
Mr. Fingers – Ammnesia (Album und Maxis)

Das Album Ammnesia von 1989 mit Klassikern wie "Washing Machine", "Slam Dance" und "Can You Read more

DJ Pierre and the letter P
The P-Files of DJ Pierre (Phuture-Pfantasy-Phortune…)

Acid schreibt man mit P! Zumindest wenn es nach DJ Pierre geht. Übersicht der Releases Read more

Paul Simpson One Cover front LP
Paul Simpson – One ’89 (Album und Maxis)

Über das Debüt Album "One" von Paul Simpson, mit einer illustren Liste von Gastmusikern, und Read more

William S and Lidell Townsell
Lidell Townsell & William Stover – Early Years

Diskografie der Anfangsjahre von Lidell Townsell und William Stover mit meist gemeinsam geschriebenen Titeln und Read more

DJ Fast Eddie
Fast Eddie – Jack to the Sound (Album und Maxis)

Fast Eddie (Edwin A. Smith) war Mitte der 80er ein sehr erfolgreicher House-DJ und veröffentlichte Read more

Anthony Thomas Card Cut
Anthony Thomas

Die Stimme von "Promised Land" und vielen anderen Klassikern.Infos über Anthony Thomas und Diskografie. Anthony Read more

The Essence of Risque Post
Risqué Rythum III Rhythm – The Essence

Die House Formation mit K-Alexi Shelby und Mr. Lee hat einige House Klassiker veröffentlicht, aber Read more


Top ↑