Kategorie: Artist (41 Beiträge)

Specials von House Musikern (Diskografien)

Z-Factor - Dance Party Album '84

Z-Factor – Dance Party Album ’84

Die LP „Dance Party Album“ erschien 1984 und gilt als erstes Album des Chicago House Sounds.
Diskographie von Z-Factor.

The Sound of Reese & Santonio

The Sound of Reese & Santonio

Über das Detroiter Duo Kevin Saunderson (aka Reese) & Santonio Echols mit kl. Diskografie und Infos zu den Songs „The Sound“ und „Rock to the Beat“ sowie über das Label KMS-Records.

Kenny

Kenny „Jammin“ Jason – Early Years

Infos zur EP „Jam Tracks“ von 1985 + Diskografie der Early Years und Website Links

Vaughan Mason is in the House

Vaughan Mason is in the House

Infos zu dem Mix Album „In the House“ und kurze Biografie von Vaughan Mason (Raze u.a.) und Websites

Adeva! - Album und Maxis '88-89

Adeva! – Album und Maxis ’88-89

Das Debüt Album: Adeva! mit zahlreichen Club-Hits (Respect, In and Out my Life, I thank you uva.) – Übersicht über die Maxis zum Album

Joe Smooth & Anthony Thomas - Promised Land

Joe Smooth & Anthony Thomas – Promised Land

Mehr Infos über den Song „Promised Land“ (inkl. Songtext), dem Sänger Anthony Thomas und das gleichnamige Album von Joe Smooth

Mr. Lee - The Early Years

Mr. Lee – The Early Years

Diskografie der ersten Jahre (House und Acid) – von „Shoot your best Shot“ ’86 bis zu dem Hit „Get Busy“ ’89 (Hip-House)

Royal House - Can you Party?

Royal House – Can you Party?

Infos über Todd Terry’s Projekt Royal House und dem Hit-Song „Can you Party?“ sowie über das gleichnamige Album.

Sterling Void - It's All Right

Sterling Void – It’s All Right

Sterling Void hat mit dem Song „It’s All Right“ einen Klassiker des Chicago-House geschrieben. Mehr Infos über den Song, das Album und über Sterling Void.

Kevin Irving

Kevin Irving

Kevin Irving hat für viele Klassiker des Chicago House Sounds die Vocals beigesteuert.
Hier eine Übersicht seiner Songs


Top ↑